Bannerexchange Service

Umgang mit einem Autohändler

Related imageVerhandeln, Feilschen, Pferdehandel, wie auch immer man es nennt, ist für den Autokauf von entscheidender Bedeutung. Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht teilnehmen, zahlen Sie mehr für das Auto als nötig. Und vergessen Sie nicht, dass Sie während der gesamten Laufzeit Ihres Kredits Zinsen für einen Betrag zahlen, der niedriger hätte sein können.

Wenn man über den Preis eines Autos verhandelt, geraten viele Menschen in ihre unbequeme Zone. Aber das sollte es wirklich nicht. vor allem heute mit allen Informationen, die dem Verbraucher zur Verfügung stehen. Der Schlüssel zu mehr Vertrauen und Komfort liegt in Wissen und Forschung.

Lassen Sie uns mit ein paar wichtigen Punkten beginnen, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie sich entschieden haben, dass es an der Zeit ist, Ihre Fahrt zu ändern.

Da Ihnen so viele Informationen zur Verfügung stehen, versuchen Sie nicht, Ihre Recherchen in Erinnerung zu behalten. auch wenn Sie nur ein paar Fahrzeuge zur Auswahl haben. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre Notizen in einem Ordner mit den Autokaufmöglichkeiten zu organisieren. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Mappe zum Autohändler mitnehmen. Sei nicht verlegen oder selbstbewusst, wenn du das tust. Dies ist ein Geschäftsvorgang, und Sie sollten ihn als solchen behandeln.

Als Faustregel gilt, dass Autohändler eine Gewinnspanne von etwa 10 bis 20 Prozent erzielen. Die 20% gehören ihnen, wenn Sie den Aufkleberpreis bezahlen, und die 10%, wenn Sie sich dem Händlerrechnungspreis nähern. Denken Sie daran, wenn Sie ein bestimmtes Auto mit bestimmten Optionen wünschen, die Sie auf dem Grundstück eines Händlers nicht finden können, und wenn Sie das Auto bestellen; Sie erhalten genau das, was Sie wollen, aber Ihre Fähigkeit, den Verkaufspreis zu verhandeln, wird erheblich beeinträchtigt.

Lassen Sie sich nicht von Emotionen oder Müdigkeit beim Autokauf überraschen. Wenn Sie genau das Auto finden, das Sie wollen, und bereit sind, Käufer zu werden, denken Sie und Ihre Emotionen bleiben nah an der Weste. Wenn Sie müde und geistig niedergeschlagen sind, machen Sie eine Pause oder kehren Sie ein anderes Mal zurück. Denken Sie daran, emotional ein Auto zu kaufen oder zu kaufen, wenn Sie müde und müde sind, kostet Sie wahrscheinlich Geld. Denken Sie daran, dass Sie den ultimativen Trumpf haben. Sie können jederzeit das Autohaus verlassen. Ohne Sie gibt es kein Geschäft und die Autohändler wissen das mit Sicherheit.

Der frühe Teil des Autokaufprozesses besteht darin, wettbewerbsfähige Preise zu erzielen. Dies ist für Sie möglicherweise nicht so einfach, wie es sich an der Oberfläche anhört. Der Verkauf von Autos ist für Autohändler ein äußerst wettbewerbsfähiges Geschäft. Sie geben ihren „allerbesten Preis“ nicht gerne telefonisch oder bei einem kurzen Besuch ihres Grundstücks heraus. Sie wissen, dass, egal zu welchem ​​Preis, sie Sie zitieren, wenn Sie diesen Preis ein paar Blocks weiter zum nächsten Händler nehmen. Natürlich werden sie diesen Preis übertreffen (wenn auch nur um ein paar Dollar), nur um Ihr Geschäft anzukurbeln. Sie können sie also nicht beschuldigen, ein bisschen beschützerisch gegenüber ihrer tatsächlichen Bilanz zu sein.

Aber denk dran, du kontrollierst die Verhandlungen. Irgendwann während des Autokaufprozesses müssen Sie sich hinsetzen und dem Verkäufer klar machen, dass Sie ein Käufer sind, und wenn er mit Ihnen zusammenarbeiten wird, um das Geschäft zusammenzustellen, dann a Deal kann sehr gut zusammen kommen. Sei sehr ernst damit. Bringen Sie den Autoverkäufer und den Händler dazu, sich für den Verkauf Ihres Autos zu begeistern, und nicht für den Kauf eines Autos bei ihnen.

Sobald die Verhandlungshülsen aufgerollt sind, möchten Sie vom Händler-Rechnungspreis aus verhandeln. Niemals, niemals, vom Aufkleberpreis abwärts verhandeln. Und niemals, niemals, niemals (beachte die 3 Nimmer!) Verhandeln, kaufen oder auf andere Weise diskutieren oder offenbaren, wie hoch deine monatlichen Zahlungen sein sollen. Diskutieren Sie nicht einmal eine monatliche Zahlungsspanne! Sie haben Ihre Recherchen durchgeführt. Sie kennen die Zahlen. Sie wissen, dass, wenn Sie dieses Auto für diesen Preis bekommen; Sie werden im Budget sein. Besprechen Sie dies nicht mit jemandem!

Und schließlich, wenn Sie sich dem Schließen des Autos nähern, zahlen Sie nicht für Dinge, die Sie nicht brauchen. Jeder im Autohaus hat die Aufgabe, für den Händler zu verkaufen und Gewinn zu machen. Sie müssen natürlich Steuern, Registrierungsgebühren und Bestimmungsgebühren bezahlen. Zahlen Sie jedoch nicht für zusätzliche Versandkosten, Bearbeitungsgebühren, Marketinggebühren, Werbekosten, Grundgebühren, Verwaltungsgebühren oder sonstige Händlerverbrechen für Dinge, die Sie dem Geschäft hinzufügen möchten. Und sagen Sie auf jeden Fall „Danke, aber nicht danke“ für Extras wie Abisolieren, Rostschutz, Gewebeschutz, Farbversiegelung oder Ähnliches. Dies sind nur 99,44 Prozent reiner Gewinn für den Händler. Und Sie wollen sie auf keinen Fall in Ihrem Finanzvertrag haben, bei dem Sie sogar Zinsen dafür zahlen.

Führen Sie zusammenfassend Ihre Recherchen durch, legen Sie Ihre Ergebnisse in einen Ordner und verwenden Sie ihn. Wissen ist Vertrauen und Komfort. Ehrlich und vernünftig verhandeln. Wirf keine lächerlichen Zahlen raus und erwarte, ernst genommen zu werden. Sie wollen als ernsthafter Käufer gesehen werden. Sei nicht emotional oder müde. Wenn Sie dies tun, machen Sie eine Pause und kommen Sie später wieder. Seien Sie bereit, so zu verbringen.

Autoankauf Mönchengladbach